Fibromyalgie

Die Fibromyalgie - die nicht fassbare Diagnose

Die Ursache ist schnell erklärt. Es handelt sich um einen erhöhten Harnsäurespiegel. Harnsäure ist ein Abbauprodukt von Purinen. Ausgelöst werden die erhöhten Harnsäurewerte vorwiegend durch tierische Produkte. Gicht war früher eine “Wohlstandskrankheit”, da sich nur reiche Leute Fleisch leisten konnten. Heute aber ist Fleisch und andere tierische Produkte für alle Menschen erschwinglich und wird im viel zu grossen Masse verzehrt. Tierische Produkte, egal von welchem Tier, enthalten Purine. Diese Purine sind überall, in den Organen, dem Muskelfleisch, der Haut. Auch in Fischen und Meerestieren sind Purine enthalten. Wenn wir zuviel von diesen Purinen einnehmen werden diese als messerscharfe, kleinste Kristalle in unseren Gelenken deponiert. Vorzugsweise im grossen Zeh.

Weiter lesen

Das Wichtigste ist nun die Ursache, Verspannungen und Verkürzungen der Muskulatur zu eliminieren, welche zunehmend zu einer Fibromyalgie  geführt haben.
Dies geschieht vor allem über einfache Veränderungen, Bewegungen und durch Optimierungen im Alltag.

Diese Produkte haben sich bewährt und können Ihnen helfen, zusammen mit den Massnahmen und Übungen aus dem Buch «Leben ohne Schmerzen» Ihre Schmerzen zu reduzieren, oder schmerzfrei zu werden.

Die neue Technologie der Biophotonentherapie kann helfen die Schmerzen zu verringern